Untersuchung des Farbsehens

 

Um Störungen des Farbensehens (z. B. Rot-Grün-Schwäche) zu diagnostizieren oder auszuschließen, können einige Tests durchgeführt werden. Der gängigste Test ist das Vorhalten von so genannten Ishihara-Tafeln, auf denen der Patient Zahlen erkennen muss, die nur durch Farben zu unterscheiden sind. Daneben gibt es weitere spezielle Tests, mit denen die Art der Farbstörung genau herausgefunden werden kann.